Stää und Stääschlääfer

Der Stää ist ein Geschenk des Steinmetzmeisters Albert Haydn, der der Gesellschaft 1970 eine Kopie des Steins geschenkt hat, den die Männergesellschaft Hainstraße besitzt. Ertappte Diebe mussten früher den Grenzstein selbst an seinen rechtmäßigen Standort zurück schleppen. Sollte einmal ein Stein an der Grenze fehlen, so hätten die Hasenläufer stets einen Ersatzstein parat.

Als erster Stääschlääfer wurde am 25. Juli 1970 der Bürger Wolfgang Karsten gewählt. Noch am selben Abend wurde der Stää das erste Mal gestohlen. Zwischenzeitlich bestand auch noch das Amt des Glockenschlääfers.

Die Stääschlääfer der Männergesellschaft Hasenlauf:

  • 2019 Peter Liebetrau
  • 2012 Peter Boldyreff
  • 2005 Rüdiger Schapner
  • 1998 Uwe Schneider
  • 1991 Karl-Otto Schwarz
  • 1984 Horst Kümpfel
  • 1977 Zunächst Karl Engelhardt, ab der 3. Versammlung Werner Leppert, Unter-Stääschlääfer Josef Kahl
  • 1970 Wolfgang Karsten

Nebenbei: Die Männergesellschaft Hainstraße widmet sich ihrem Stää auf dieser Seite.